AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Die Teilnahme

Teilnehmen am „wincard-Programm“ kann jede natürliche Person mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland oder Österreich, die das 18. Lebensjahr vollendet hat. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmer erhalten eine wincard-Kundenkarte mit einer Kunden-Nummer. Bei Missbrauch behält sich die Loyalty World Solutions GmbH (= Betreiber) vor, den Teilnehmer von der weiteren Teilnahme an dem Kundenkarten-Programm auszuschließen. Es besteht kein Anspruch auf Einlösung von missbräuchlich erworbenen Punkten. Sollten sich Ihre Daten ändern, so teilen Sie uns dies bitte telefonisch 01805 200750* mit.

Nachdem Sie einen Teilnahmebogen ausgefüllt haben, sind Sie sofort zum Punktesammeln berechtigt. Sie erhalten bei den teilnehmenden Partnerunternehmen Gutschriften in Form von Punkten. Die genauen Konditionen legen die Partnerunternehmen selbst fest. Ein Punkt hat den Gegenwert von 0,01 Euro. Auskünfte über die teilnehmenden Partnerunternehmen und Verkaufsstellen erhalten Sie über die Internetseite (www.win-card.de) oder das entsprechende Partnerunternehmen.

Bei Kartenverlust benachrichtigen Sie bitte unser „wincard-Service-Center“. Sie erhalten dann eine neue Karte von uns zugeschickt. Der kostenlose Neuantrag einer Karte ist auf zwei Fälle pro Kalenderjahr beschränkt. Für Schäden infolge einer unterbliebenen oder verspäteten Benachrichtigung haftet der Betreiber nur, wenn eigenes Verschulden vorliegt.

2. Das Punktesammeln

Beim Einkauf bei einem teilnehmenden Partner erhalten Sie Punkte auf gutschriftsfähige Produkte oder Dienstleistungen. Bei Warenrückgabe eines Artikels, für den Bonuspunkte gutgeschrieben wurden, sowie bei Fehlbuchungen und Missbrauch behält sich der Betreiber die Stornierung der entsprechenden Bonuspunkte vor. Um die Punkte zu erhalten, legen Sie vor dem Zahlungsvorgang Ihre Kundenkarte vor. Ihre Kunden-Nummer wird dabei von der Kundenkarte abgelesen. Nach Beendigung des Zahlungsvorganges ist keine Punktegutschrift mehr möglich.

3. Der Punktestand

Wenn Sie 500 Punkte erreicht haben, erhalten Sie von uns per Post automatisch einen Einkaufsgutschein über 5 Euro. Sie können den Einkaufsgutschein bei den am „wincard-Programm“ teilnehmenden Händlern einlösen. Sollten Sie die 500 Punkte vor Ablauf eines Quartals erreicht haben, werden die Gutscheine vierteljährlich versandt. Mit den Gutscheinen erhalten Sie auch einen Kontoauszug über Ihren Punktestand.

Einwände gegen Richtigkeit oder Vollständigkeit der Kontoauszüge müssen Sie spätestens innerhalb eines Monats nach Erhalt der Punkteabrechnung einreichen. Hierzu müssen die entsprechenden Belege der Partnerunternehmen unter Angabe der Kundenkarten-Nummer an uns gesandt werden. Erfolgt die Reklamation nicht rechtzeitig, gilt der angegebene Punktestand als genehmigt. Auf diese Monatsfrist weisen wir Sie bei Übersendung der Kontoauszüge jeweils noch einmal hin. Die Punkte verfallen, wenn 1 Jahr keine neuen Punkte gesammelt wurden.

4. Kündigung, Beendigung, Änderung der Teilnahmebedingungen

Der Betreiber darf dem Teilnehmer unter Einhaltung einer Frist von 4 Wochen kündigen. Kündigungen aus wichtigem Grund können auch ohne Einhaltung einer Frist ausgesprochen werden. Der wichtige Grund wird dem Teilnehmer schriftlich mitgeteilt. Bei einer fristlosen Kündigung durch den Betreiber verfallen die Punkte. Nach erfolgter Kündigung ist die Karte unbrauchbar zu machen. Der Betreiber behält sich vor, das „wincard-Programm“ unter Einhaltung einer angemessenen Frist oder falls ein wichtiger Grund vorliegt, auch ohne eine solche Frist, einzustellen.

Der Betreiber behält sich ebenfalls vor, die vorliegenden Teilnahmebedingungen zu ändern. Änderungen werden den Teilnehmern bekannt gegeben. Punktestände und die daraus entstandenen Ansprüche bleiben bei der Änderung der Bedingungen, der ordentlichen, fristgemäßen Kündigung durch den Betreiber oder der Einstellung des Programms bestehen und müssen innerhalb eines Jahres abgewickelt werden. Eine Änderung gilt als von Ihnen genehmigt, wenn nach einem Monat nach Mitteilung der Änderung die wincard wieder benutzt wurde, ohne dass der Kunde den Bedingungen zuvor widersprochen hat. Auch auf diese Monatsfrist weisen wir Sie bei Bekanntgabe geänderter Teilnahmebedingungen noch einmal hin.

5. Es gilt deutsches Recht