Über Wincard

Die Wincard wurde am 28. Mai 2003 in Deutschland bei 16 Handelsstandorten der Parfümeriebranche eingeführt und wächst seitdem kontinuierlich. Unter der Dachmarke Wincard haben sich in der Betreibergesellschaft Loyalty World Solutions GmbH (LWS) namhafte Handels- und Dienstleistungskooperationen zusammengeschlossen, um ein bundesweites, branchenübergreifendes Kundenbindungsprogramm mit einer gemeinsamen Bonuspunktekarte anzubieten.
 

So funktioniert die Wincard-Kundenkarte

Über die Wincard können Kunden bei jedem teilnehmenden Händler oder Dienstleister Bonuspunkte sammeln. Die gesammelten Punkte werden in Form von Einkaufsgutscheinen an den Kunden zurückgegeben. Ihm wird dabei freigestellt, wo er die angesparten Punkte einlösen
möchte. Abgerundet wird das Kundenbindungsprogramm durch ein Gewinnspiel, das für die aktiven Kundenkarteninhaber einen zusätzlichen Anreiz zur Teilnahme an dem Programm bietet.
 

Bislang über 370.000 Kunden

Mittlerweile hat sich die Wincard zur führenden Multipartnerkarte im kooperierenden Handel entwickelt: Rund 370.000 Kunden wissen die individuelle Beratung und den Service der Fachgeschäfte, die die Wincard mittlerweile herausgeben, zu schätzen. Nachdem für die Wincard 
allein bei den Pilotanwendern aus der Parfümeriebranche im ersten Monat bereits 30.000 Neukunden gewonnen werden konnten, haben als weitere Kooperationen die Baumarkt- und Gartenfachcenterkooperation Zeus und der führende deutsche Parfümerieverbund beauty alliance damit begonnen, die Karte in die Fläche zu bringen. Alle Handelskooperationen sind in der Betreibergesellschaft LWS zusammengefasst.
 

Hinter der Wincard steckt eine starkes Bündnis

Die LWS GmbH mit Sitz in Bielefeld wurde im Dezember 2001 als Projektgesellschaft mit dem Ziel gegründet, im kooperierenden Einzelhandel ein bundesweites, branchen- übergreifendes Kundenbindungsmanagement zu etablieren. Sie wird getragen von den Gesellschaftern:
 

beauty alliance GmbH & Co. KG, Bielefeld
Ekaflor GmbH & Co. KG, Nürnberg